A. P. T.  Fremdenverkehrsamt
A. P. T.
Fremdenverkehrsamt
  Euganeische Thermen
Terme Euganee
A. P. T.  Fremdenverkehrsamt
A. P. T.
Fremdenverkehrsamt

Orte


Abano Terme, Montegrotto Terme, Galzignano Terme,
Battaglia Terme, Teolo, Arquà Petrarca, Cervarese S. Croce,
Lozzo Atestino, Cinto Euganeo, Monselice, Torreglia, Rovolon, Baone, Este,


ABANO TERME

ABANO TERME
ABANO TERME

ist der bedeutendste Kurort für Fangotherapie in Europa. Gekrönte Häupter und Staatsmänner , namhafte Sportler und Künstler, alle haben sie in Abano Terme in gepflegter Umgebung und dank leistungsfähiger Einrichtungen Heilbehandlung und Gastfreundschaft erfahren, wie sie nur eine langjährige Tradition bieten kann. Schon gleich bei der Ankunft in Abano Terme bemerkt man die perfekte Harmonie zwischen der Ortschaft und der sie umgebenden Natur: Hotels, Alleen, Parks und Schwimmbäder fügen sich zu einem Bild von seltener Schönheit; weltoffen und doch vertraut und familiär. Abano Terme verdankt seinen schon Jahrhunderte währenden und unbestrittenen Erfolg den wirksamen Heilkuren, die hier angewandt werden und von denen die wichtigste die Fangotherapie ist.
Sehenswürdigkeiten: Pinakothek, Villa Bassi Rathgeb, Kloster der Benediktinerinnen S. Daniele.
Hotels

MONTEGROTTO TERME

MONTEGROTTO TERME

liegt südlich von Abano Terme, aus dem antiken Berg der Kranken wurde ein Zentrum, das mit hochmodernen Anlagen und einer erstklassigen Hotelstruktur ausgestattet ist. Genauso wie Abano, der thermale Reichtum befindet sich eben in diesem 87º warmen Wasser, das in einer solchen Proportion mit Mineralsalzen angereichert ist, daß seine Charakteristiken als "einzigartig" und unvergleichlich anzusehen sind. Dieses Thermalwasser ist für die Vorbereitung des Fangos (das charakteristischste Heilmittel des Thermalbeckens) von grundlegender Bedeutung.
Sehenswürdigkeiten: Archäologische Ausgrabungen, Villa Draghi, Butterfly Arc (Schmetterlingsgarten und Feenwald).
Hotels

GALZIGNANO

GALZIGNANO

liegt nur wenige Kilometer von Montegrotto entfernt. In der Nähe vom Golfplatz von Valsanzibio liegt die Villa und Park Barbarigo. Sie wurde im 18 Jh. erbaut und vermittelt einen leuchtenden und einfachen Eindruck, der viele Villen Venetiens dieser Epoche typisch ist. Dagegen wurde der Park, der sich ihr gegenüber ausbreitet, im Jahre 1669 auf Veranlassung des Prokurators Antonio Barbarigo geschaffen und hat typisch barocken Charakter, der in der ihn charakterisierenden Architektur, in der Anordnung der Wege, Pflanzen, Wasser und einem an Überraschungen reichen Spazierweg zutage tritt. Das Labyrinth, die Kanincheninsel, die Statue "Die Zeit", die Wasserspiele in der Nähe der Feitreppe sind die Besonderheiten, die der Park den Besuchern zu bieten hat.
Hotels

BATTAGLIA TERME

BATTAGLIA TERME - Villa SelvaticoBATTAGLIA TERME - Catajo-Schloss

befindet sich an der Straße zwischen Padua und Monselice. Am gegenüberliegenden Ufer des Kanals liegt das Schloß Catajo. In Wirklichkeit handelt es sich jedoch um eine Villa, die aufgrund ihrer viereckigen Bauform den Anschein einer Festung erweckt und daher Schloß genannt wird. Auf dem Hügel Sant' Elena ist die Villa Selvatico. Sie wurde am Ende des 16. Jh. gebaut. die am Fuße der monumentalen Freitreppe liegenden Gebäude und der wundervolle Park sind Werke Jappelis aus dem 19. Jh.
Hotels

ARQUÀ PETRARCA

ARQUÀ PETRARCA - KircheARQUÀ PETRARCA

ist eine der charakteristischen Städtchen in den Collis (Hügel). Sie trägt auch den Beinamen die “Perle der Euganeischen Hügel”. Seit dem Mittelalter hatten sich dort Menschen angesiedelt und die Region wuchs zu einem wichtigen historischen Zentrum. Das Städtchen ist nach dem großen Dichter Arquà Petrarca benannt, der seine letzten Lebensjahre dort verbrachte, um ihm ein Dankmal zu setzen. Touristen besichtigen die Grabstätte und das Geburtshaus des großen Dichters, das antike Oratorium S. S. Trinità bei der Loggia di Vicari und Santa Maria Assunta Kirche. Das historische Zentrum kann sich vieler mittelalterlicher Wahrzeichen rühmen. Eine bemerkenswerte Anzahl der Anwesen geht auf die Epoche der venezianischen Herrschaft zurück. Zum Beispiel der antike handgearbeitete Brunnen. Er erhält Wasser aus vielen erlesenen Quellen. Die Rundbogen-Kirche S. Maria aus dem Jahre 600 n. Ch. stellt ein Kunstwerk des venezianischen Kirchenbauers Bonomo dar: die große Piazza mit dem heiligen Dom, in dem die Gebeine des Dichters “Canzoniere” in rotem Veroneser Marmor eingefaßt sind. Das “Oratorio della Trinità” geht auf das 12. Jh. zurück. Im Circondario von Arquà wurde den ehrenhaften Bürgern und Kirchenvätern Denkmäler in Form von Statuen gesetzt.
Mehr Informationen über EUGANIA

CERVARESE S. CROCE

CERVARESE S. CROCE

In der Nähe von Cervarese S. Croce, an der Straße nach Creola - wo sich das herrliche Grab des Mailänder Kriegshelden Benedetto Crivelli befindet - liegt am Ufer des Bacchiglione das Schloß von St. Martino als Vorposten der Carraresi gegen Vicenza; es wird im Auftrage der Provinz gerade restauriert. Das alte Schloß, das auf die Carrareser zurückgeht, hat einen viereckigen Grundriß und in der Mitte stehen starke, mit Zinnen versehene Tortürme.
Mehr Informationen über EUGANIA

LOZZO ATESTINO

LOZZO ATESTINO

erstreckt sich am Fuße eines abgelegenen Hügels, auf dessen Spitze eine heilige Stätte zu Ehren von San Giuseppe erbaut wurde. Vom Kirchplatz aus sieht man das wunderschöne Panorama der Euganeischen Hügel und das darunterliegende Tal. Die Lozzo-Kirche ist ein neoklassizistischer Prachtbau mit einer ursprünglichen Innenausstattung. Die Deckenfresken bilden die Krönung der Jungfrau Maria im Himmel ab. Sie wurde von den Malern Valentino und Angelo Popin, Schüler des berühmten G. Battista Tiepolo, erstellt. Bei einem Spaziergang um den Hügel kommt man in der Kommune von Valbona an. Hier kann man das einstmals strategisch bedeutsame Castello Carrarese auf eine Höhe von 1.200 m erklimmen. Gegenüber wurde die Villa Lando Correr errichtet, die wunderschön eingewachsen ist mit jahrhundertealten Bäumen.
Mehr Informationen über EUGANIA

CINTO EUGANEO

CINTO EUGANEO

In der Gegend von Valnogaredo sind interessante Überreste aus der Römerzeit gefunden worden, doch verdankt das Dorf sein Aussehen der Villa Contarini, einem alten , im 18 Jh. vollkommen umgebauten antiken Gebäude einfacher Struktur, das aber durch den Kranz der Hügel und die sie umgebende, noch unberührte bäuerliche Landschaft besonders hervorgehoben wird. Interessant ist auch der Cava Bomba Museum mit einer Ausstellung von Fossilien in einer alten Grube.
Mehr Informationen über EUGANIA

MONSELICE

MONSELICE - BurgMONSELICE - Cini-Schloss

Dank seiner strategisch günstigen Lage besitzt Monselice, dessen östliche Zugänge zu den Euganeischen Hügeln und nach Padua führen, seit seiner Entstehung eine naturgegebene, großartige Festung. Die alte Burg, die schon zur Römerzeit existierte und aus der zahlreiche Fundstücke erhalten blieben, war das letzte byzantinische Militärzentrum des gesamten padovanischen Raumes. Während der bedrohlichen Zeit im Mittelalter war Monselice sicherster Zufluchtsort der schutzlosen Bewohner Paduas und genoß daher während eines gewissen Zeitabschnittes gegenüber anderen Ortschaften besonderes ansehen. Cà Duodo wurde Ende des 16. Jh. von Vincenzo Scamozzi entworfen. Gleich neben der Villa führt die interessante "Via Sacra delle sette Chiese" (Heilige Straße der sieben Kirchen) auf den Hügel hinauf.
Mehr Informationen über EUGANIA

Informationsbüro IAT MONSELICE
Via Roma 2, Telefon + Fax 0039-0429-783026
e-Mail: pdcmmose1@alata.it
Geöffnet Montag, Dienstag, Freitag
von 10.15 bis 13.00 und 14.00 bis 15.45
Donnerstag, Samstag und Sonntag
von 10.15 bis 12.30
Mittwoch geschlossen

Hotels

TORREGLIA

TORREGLIA

befindet sich im Einzugsbereich der beiden großen Thermalzentren Abano und Montegrotto, die am Fuß der Hügel liegen. Seit den sechziger Jahren hatten sie sich zum größten Fango Therapiezentrum mit über 300.000 Kurgästen im Jahr entwickelt. Es eröffneten sich in diesem Gebiet beachtliche Möglichkeiten für Handwerk, Industrie und Handel. Erwähnung verdient die Trachitverarbeitung, welche den heutigen Vorschriften zufolge den Abbau einschränkt, und nur ansässigen Handwerkern die Verarbeitung im Bauwesen, für künstlerische Zwecke und zur Restaurierung antiker Bauwerke gestattet. Torreglia ist bekannt für seine Gaststätten und charakteristischen Wirtschaften, für seine überlieferten Spezialitäten und seine guten Qualitätsweine (D.O.C). Geschätzt werden Torresani (Turmtauben) mit Rotwein der Euganeischen Hügel, sowie Schizotti (hausgebackene Kuchen) mit Muskateller, dem bekanntesten Produkt des Hügelweinbaus.
Mehr Informationen über EUGANIA

Hotels

ROVOLON

ROVOLON

ist ein historisches Zentrum, in dem eine herrschaftliche Familie residierte, die der historischen Stadt ihren Namen gab. Die Familie Rovolon errichtete einen Burg, die jedoch nur noch als Ruine besteht. In dieser fruchtbaren Landschaft mit ihrer reichen Kirschblüte im Frühling findet man Zeugnisse früher Geschichte. Die Burg und die Kirchen bilden eine unvergleichliche Einheit. Typisch für die historischen Zentren der Hügellandschaft ist die Lage der Kirche. Sie wurde tiefer als die Burg errichtet. Die Kommune von Rovolon dehnt sich im Nordwesten der Collis aus. Euganei bildet die Grenze zwischen den Provinzen Padova und Vicenza. Die Vegetation ist üppig: Weinreben, Kirschen, Konifärenwälder, Kastanien und Nußbäume. Sie befinden sich hier in einem feuchtwarmen Klima, so daß im Herbst die Liebhaber der Kastanien und Steinpilze auf ihre Kosten kommen. Der Benediktiner-Orden kultivierte das Land seit dem 11. Jh. Die Klosteranlagen und Höfe sind bis heute in Betrieb. Rovolon ist berühmt für seine vielen herrschaftlichen Villenanlagen. Zwischen Bastia und Rovolon befindet sich die Villa Ottavia. Es folgt eine Villa nach der anderen. Besuchen Sie die Villa dei conti Papafava bei Frassanelle, auf der Berghand des Sereo-Hügels. Sehenswert ist die grün eingewachsene Villa Montesi, früher Villa Barbarigo. Die Villa Priuli di Faggion a Lovolo ist ebenso von einem schönen Park umgeben wie einige Landhäuser und eine Säulenreihe. Im Zentrum von Rovolon besichtigen Sie die Antica Osteria, gleich neben der Rundbogen-Kirche San Giorgio.
Mehr Informationen über EUGANIA

BAONE

BAONE

Der Name stammt wahrscheinlich von den Festen, die zu Ehren von Bacco gegeben wurden in frühromanischer Zeit. Nur 3 km von hier stößt man auf das antike Este, an dessen kulturhistorisches Erbe es anknüpft.
Baone bildet zusammen mit weiteren 14 Kommunen die Euganeischen Hügel. Durch das Bemühen, die kulturhistorischen Werte zu konservieren und die natürliche Umgebung zu schützen, erfährt Baone eine Aufwertung ohnegleichen. Von hohem kulturellen Wert sind auch die herrschaftlichen Anwesen. Wie in der Umgebung von Rovolon schaffen die Venezianischen Villen aus dem 16.. und 17. Jh. ein einzigartiges Ensemble und vermitteln den Eindruck von vergangenen Zeiten. Die Villen Mantua, Benavides, a Valle S. Giorgio, Cà Borini stechen hervor durch ihre künstlerische Eleganz. Auch der gartenarchitektonische Rahmen, die Pinienwälder, die Skulpturen, die kleinen Treppchen und Antiquitäten im Freien sind eine Augenweide. Auf der Hügelspitze ist eine Klosteranlage, die Sie bei Ihrem Besuch mit einbeziehen sollten. Eine Frau hohen Ranges, Beata Beatrice d`Este, hat dort gelebt.
Mehr Informationen über EUGANIA

TEOLO

TEOLO

Die Gemeinde Teolo erstreckt sich nordwestlich der Euganeischen Hügel. Mit 8085 Einwohner und 32 ha, in dessen Umgebung die schönsten Hügel wie Monte Grande, Monte della Madonna , Venda sind. Am Monte della Madonna 1510 m., wurde eine Marienkapelle erbaut. Sie ist inmitten der Stille der Hügel, am Ostermontag und bei Mariä Himmelfahrt, sowie am Tag des Hl. Rochus Ziel der Pilger. Sehenswürdig ist die Praglia Abtei, die im Mittelalter Ausgangspunkt der Besiedlung durch die Benediktiner war.
Mehr Informationen über EUGANIA

Informationsbüro IAT TEOLO
Via Marconi 1, Telefon 0039-049-9925680, Fax 9925469
Geöffnet von April bis Oktober

Hotels

ESTE

ESTE

ist das Zentrum der alten atestinischen Kultur, dies bezeugen die im berühmten Museum aufbewahrten Funde. Im Mittelalter zählte es zu den am besten befestigten Städten und hatte die Aufgabe, das umliegende Gebiet zu überwachen. Als die Estenser, die Lehnsherren dieses Gebietes, Este verließen und nach Ferrara umzogen, wurde es von Scaligern, Visconti und Carraresern hart umkämpft. Ursprünglich war die Stadt von einem Mauerring umgeben, der später jedoch zerstört wurde. Das stattliche Carrareser-Schloß blieb erhalten, das 1340 von Umbertino da Carrara auf den Überresten der Burg Azzos II von Este erbaut wurde und während der letzten Kriege Schaden erlitt. Es ist von einer 1000 Meter langen Einfriedungsmauer umgeben und 12 der ursprünglich 14 Türme, die die Mauer in bestimmten Abständen unterbrechen, sind heute noch zu sehen. Der herrliche Park mit einem reichen und üppigen Pflanzenbestand ist heute der Öffentlichkeit freigegeben.
Museum von Este

Mehr Informationen über EUGANIA

Informationsbüro IAT ESTE
Piazza Maggiore 1, Telefon + Fax 0039-04293635
e-Mail: pdprest@alata.it
Geöffnet von Montag mit Freitag von
09.30 bis 12.30 und 16.00 bis 18.00
Am Samstag von 10.00 bis 12.00

VÒ VECCHIO

VÒ VECCHIO

Auf dem Fluß Bisatto, Grenze zwischen dem Territorium von Padova und der Serenissima, fand ein reger Schiffsverkehr statt und es bestand ein Handelszentrum. Die Anwesen sind von Herzog der Villa Contarnini Venier aus dem 17. Jh. entworfen worden, die in Wohn- und Bethäuser umgewandelt wurden. Sie sind Bestandteil der karitativen Einrichtung. Degustieren Sie den Wein der Collis!
Mehr Informationen über EUGANIA

Hotels

Informationen

AZIENDA DI PROMOZIONE TURISTICA N° 9, Terme Euganee
Fremdenverkehrsamt
Büro IAT Abano Terme
Via Pietro d'Abano 18, I-35031 Abano Terme (PD)
Öffnungszeiten des Büros (wir sprechen Deutsch)
Montag mit Samstag von 8.30 bis 13.00 und 14.30 bis 19.00 Uhr,
Sonn- und Feiertag von 09.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
Telefon 0039-049-8669055, Telefax 0039-049-8669053

Büro IAT Montegrotto Terme
Viale Stazione 60, I-35036 Montegrotto Terme (PD)
Öffnungszeiten des Büros (wir sprechen Deutsch)
Montag mit Samstag von 14.30 bis 19.00 Uhr,
Am 2. Sonntag eines jeden Monats von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Telefon 0039-049-793384 + 794143, Telefax 0039-049-795276


[HOMEPAGE] [REGION VENETO] [PROVINZ PADUA] [EUGANEISCHE THERMEN] [WETTER]
Ihre Nachricht an uns
Copyright © 1996/97/98/99/2000 Teletour Online