A. P. T.  Fremdenverkehrsamt
A. P. T.
Fremdenverkehrsamt
  Euganeische Thermen
Terme Euganee
mit den Thermalbädern in Abano Terme, Montegrotto Terme, Galzignano Terme, Battaglia Terme und Teolo.
A. P. T.  Fremdenverkehrsamt
A. P. T.
Fremdenverkehrsamt

Mineralwasser und Fango Kuren/Massagen/Kosmetik Gesundheit

Heilanzeigen und Therapien

Mann Frau

Heilanzeigen
In der Thermalmedizin wird die Anwendbarkeit der therapeutischen Ressourcen des salz-, brom- und jodhaltigen Wassers bei zahlreichen Krankheitsformen traditionell geschätzt. Tatsächlich können bei folgenden Krankheitserscheinungen klinische Ergebnisse erzielt werden: Chronische Rekurrensentzündungen, Folgeerscheinungen von chronischen Entzündungen, arthro-rheumatische Krankheiten, Frauenleiden, Erkrankungen der Atemwege und Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten. In einigen Texten wird allgemein bestätigt, daß diese Art Thermalkur bei jedem chronischen Entzündungsprozeß helfen kann, da sie hormonelle, biochemische, neurovegetative Reize anregt, die den Rückgang des Entzündungsprozesses erleichtern. Die Fangobehandlung ist in der Lage, ihre wohltuende Heilkraft zu entwickeln und die nachstehenden allgemeinen und lokalen Wirkungen auszuüben. Was die Veränderungen der Serumwerte angeht, erklären sich diese durch die Verringerung des Anteils an zirkulierenden Flüssigkeiten und bringen den Organismus zur Neuverteilung der interstitiellen Flüssigkeiten durch die Aktivierung des Nieren-Ausscheidungsorgans und den Wechsel zwischen intra- und extrazellulären Wasseranteilen. Diese Ergebnisse sind nicht einfach nur die Folge der Auftragung einer warmen Masse, sondern werden größtenteils durch die neuroendokrine Reaktion auf die Anwendung eines "kontrollierten und gemäßigten" Wärmereizes erzielt, der im Serum durch die Zunahme von Acth. Beta-Endorphine, Kortisol zum Ausdruck kommt.
TABELLE 1 (allgemeine Wirkungen): Erhöhung der Pulsfrequenz; Erhöhung der Körpertemperatur; Schweißabsonderung; enzymatische Aktivierung; kutane Gefäßerweiterung; verringerte Oxyhämoglobinkonzentration; verringerter Gehalt von Kreatinin, Triglyzeriden, Kortisol, alkalischen Phosphatasen im Blut.
TABELLE 2 (lokale Wirkungen): Positiver Einfluß auf die Gelenkreaktivität; verbesserte Durchblutung und Anregung des Stoffwechsels im Knorpel; Anregung der Knochenzellentätigkeit unter dem Gelenk; günstige Einwirkung auf den Kreislauf, den Ernährungszustand der Zellen, die Produktion von Gelenkflüssigkeit; ernährende, muskellockernde Wirkung, und schmerzlindernde Wirkung auf die Muskel- und Sehnengewebe.
Die schmerzstillende, muskelentspannende, lockernde Wirkung und die Verbesserung der Knorpeidurchblutung sind die Grundlage und das "Leitmotiv" der therapeutischen Ergebnisse auf klinischer Ebene.

Fango

Rheumatische Erkrankungen
Bei den rheumatischen Gelenkkrankheiten liefert die Thermalmedizin die Mittel zur Vorbeugung und/oder Behandlung einiger Leiden, Rückfälle und Komplikationen sowie zur Rehabilitation der Patienten von Folgeerscheinungen. Der Thermalkur wird bei der Vorbeugung und Behandlung der meisten Krankheiten des Bewegungsapparates seit jeher größte Bedeutung beigemessen.
Der Grund für einen Großteil dieser Popularität liegt sicher in der Wirksamkeit der Kur beim Lindern der Schmerzen, die eine Begleiterscheinung der verschiedensten Krankheiten ist.
Zu den Krankheiten, die erfolgreich behandelt werden, gehören unter anderem: Degenerative Pathologien (primäre und sekundäre Arthrose); einige entzündliche Pathologien, in nicht akuter Phase (gelenklähmende Spondylitis, psoriasische Arthritis, dismetabolischer Rheumatismus, Periarthritis, Sehnenentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Muskelrheumatismus); einige Folgeerscheinungen von Verletzungen (Muskelhypotonien/-Hypotrophien, Muskelsteife).
Die Osteoarthrose ist die am meisten vertretene Krankheitsform der Kurgäste im Euganeischen Thermalbecken, da die Fangokur zu den erstrangigen Behandlungen dieser Krankheit gehört. Zweck der Behandlung ist: die Minderung schmerzhafter Symptomatik; die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit; die Verhinderung des Fortschreitens der Krankheit. Im Verlauf von chronischen Entzündungsprozessen übt die Fangopackung eine lösende Wirkung aus und trägt dazu bei, die Aktivität der Zellen, die für den Selbsterhalt des degenerativen Prozesses verantwortlich sind, ins Gleichgewicht zu bringen. Außerdem hat sie eine ausgeprägte muskellockernde Kraft und wirkt schmerzstillend. In diesem Zusammenhang wurde eine Reihe von Parametern (Osteokalzin, Vitamin D, Parathormone, Beta-Endorphine, Harn-Hydroxyprolin), Hydroxyprolin dosiert, die Schlußfolgerungen zur Wirksamkeit der Fangokur bei der Stabilisierung des Knochenverlustes bei Osteoporose und zu ihrer Möglichkeit, die Wirkungskraft eventueller Arzneimittel zu verstärken, mit denen sie eventuell auch abwechselnd angewendet werden kann, gestattet haben.
Die Wirksamkeit der Fangotherapie wurde auch bei Osteoporose-Leiden nachgewiesen.

Die Therapeutische Wirkung: Der Fango und der Organismus
Ein Zyklus von Fangopackungen wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und belebend, stärkt das Immunsystem und übt eine wohltuende therapeutische Wirkung auf Stoffwechsel und Gelenke aus.
Der langsame und vollständige biologische Reifungsprozess macht den Fango zu einem einzigartigen Naturheilmittel, dessen Wirksamkeit durch die hohe Temperatur noch verstärkt wird. Fangopackungen regen den Blutkreislauf und den Stoffwechsel an und beschleunigen die Ausscheidung von Giftstoffen aus den kranken Geweben. Dank der im Fango und Thermalwasser enthaltenen Substanzen erfolgt eine selektive Anregung der Nervenenden unter der Haut. Dadurch wird die Absonderung - über die endokrinen Drüsen wie Hirnanhangdrüse und Nebenniere - von besonderen Hormon - Substanzen erleichtert, die Entzündung und allergische Überempfindlichkeit bei Gelenkkrankheiten hemmen. Das Zusammenwirken dieser Mechanismen auf den kranken Organismus führt zu einer, Reaktivierung aller Funktionen und stimuliert die körpereigenen Abwehrkräfte. Dies geschieht sowohl durch eine allgemeine neurovegetative Umstimmung und hormonelle Anregung als auch durch eine Regeneration des Bindegewebes, wo die hauptsächlichen Störungen der chronischen Gelenkkrankheiten entstehen.

Inhalieren

Erkrankungen der Atemwege: Thermal-Inhalationstherapie mit salz-, brom-, und jodhaltigem Wasser
Die Inhalationen sind die häufigsten Anwendungsmethoden des Thermalwassers des Euganeischen Beckens. Diese Art Thermalkur ist vor allem bei folgenden Krankheitsformen angezeigt chronische Nasenschleimhautentzündung und Ozeonatoze; chronische Mandel- und Rachenentzündung; Mandel- und Polypenhypertrophie; chronische Tuben- und Tuben-Mittelohrzündungen; eitrigen und katarrhalische Erkrankungen des Mittelohres mit subkutanem und chronischem Verlauf; Folgeerscheinungen von chirurgischen Eingriffen am Ohr; rhinogene Schwerhörigkeit; rezidivierende, chronische, obstruktive und/oder wiederkehrende Bronchitis; Bronchiektasie. Die therapeutischen Anwendungsarten unterscheiden sich in Abhängigkeit von der Basiserkrankung, von den damit zusammenhängenden Nebenerkrankungen, von dem zu erreichenden anatomischen Bereich, der seinerseits den immer größeren Fragmentationsgrad beeinflußt, dem das Mineralwasser unterliegt.

Wassertröpfchen mit einem Durchmesser von über 10 micron bleiben auf Höhe der mittleren Luftwege (Luftröhre und Bronchen), Tröpfchen mit einem Durchmesser von unter 1 micron werden größtenteils von den Alveolarwänden gebunden. Die wichtigsten Inhalationstechniken sind: Zerstäubungen im Raum mit direktem Strahl; Inhalationen mit direktem Strahl a) mit Dampf; b) mit Druckstrahl; Wasserzerstäuber in den Rachen; Aerosol für die oberen Luftwege, für die unteren Luftwege; Humages oder Emanationen; kollektiv (indirekt); kollektiv (direkt); Insufflationen (Nase-Rachen oder Ohrtrompete-Trommelfell). Die Einströmung von warmem Mineralwasser in Hals-Nasen-Ohren und in die Atemwege hat den Zweck der Wiederherstellung der geschädigten Funktionen, der Festigung der Heilung, sowie der Vorbeugung eventueller Rückfälle und/oder des Übergangs in einen chronischen Zustand. Dank seiner tonischen Eigenschaft und seiner chemischen Zusammensetzung ist das salz-, brom-, jodhaltige Wasser in der Lage, auf das Sekret und auf die Atemstrukturen einzuwirken. Beschaffenheit und Menge des Bronchialsekrets wird dank der Gefäßerweiterung und der von den Inhalationstechniken ausgelösten erhöhten kapillaren Permeabilität bedeutend beeinflusst. Die erneuerteTrophik der Nasen- und Rachenschleimhaut bewirkt eine potentielle Syntese von IgA, stellt daher einen Zustand des verstärkten Widerstands gegen infektive Einwirkungen her, und garantiert zwei weitere wichtige Funktionen: Befeuchtung der eingeatmeten Luft und muko-ziliare Clearance. Auf die Reinigung und Ausspülung der Oberflächen ergit sich die Reduktion der bakteriellen Flora und der lymphatischen Strukturen, während die osmotische Aktivität des Mineralwassers die Normalisierung der Schleimhautbeschaffenheit bewirkt. Die Möglichkeiten im Bereich der Vorbeugung und Rehabilitation sind nicht zu unterschätzen, vor allem in Bezug auf chronische Krankheiten. Die normalisierende Wirkung auf die Schleimhaut und auf die Sekretion ermöglicht die Reduzierung der Rückfälle in das akute Krankheitsstadium und hat einen positiven Einfluß auf den Invaliditätsgrad des Patienten und auf die sozialen Kosten der Krankheitsbehandlung, sowie auf die zunehmende anatomische und physiologische Verschlechterung der Atemwege.

Mineralwasser und Fango Kuren/Massagen/Kosmetik Gesundheit

Informationen

AZIENDA DI PROMOZIONE TURISTICA N° 9, Terme Euganee
Fremdenverkehrsamt
Büro IAT Abano Terme
Via Pietro d'Abano 18, I-35031 Abano Terme (PD)
Öffnungszeiten des Büros (wir sprechen Deutsch)
Montag mit Samstag von 8.30 bis 13.00 und 14.30 bis 19.00 Uhr,
Sonn- und Feiertag von 09.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
Telefon 0039-049-8669055, Telefax 0039-049-8669053

Büro IAT Montegrotto Terme
Viale Stazione 60, I-35036 Montegrotto Terme (PD)
Öffnungszeiten des Büros (wir sprechen Deutsch)
Montag mit Samstag von 14.30 bis 19.00 Uhr,
Am 2. Sonntag eines jeden Monats von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Telefon 0039-049-793384 + 794143, Telefax 0039-049-795276


[HOMEPAGE] [REGION VENETO] [PROVINZ PADUA] [EUGANEISCHE THERMEN] [WETTER]
Ihre Nachricht an uns
Copyright © 1996/97/98/99/2000 Teletour Online